4. Regionales Musikfest 2017

4. Regionales Musikfest am 18. Juni 2017 in Wolfenbüttel

Rund 3.000 aktive Musikerinnen und Musiker aus der gesamten Region Braunschweig werden mit ihren Stimmen und Instrumenten beim 4. Regionalen Musikfest am 18. Juni 2017 in Wolfenbüttel unter Beweis stellen, wie vielfältig die Musikregion ist. Unter dem Motto "Ohren auf - so klingt die Region" sind von 10 bis 21 Uhr 180 Konzerte auf über 20 Bühnen an reizvollen Orten in der Innenstadt Wolfenbüttels zu hören, in denen die Besucher eine abwechslungsreiche Mischung aus Jazz, Klassik, Folk, Pop und Rock erwartet. Dabei reicht die Bandbreite von großen Chören und Orchestern bis hin zu Bands und kleinen Formationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Ob Profi- oder Hobbymusiker, Einzelkünstler oder großes Ensemble, erfahrener Künstler oder Nachwuchsmusiker - das 4. Regionale Musikfest bietet erneut eine Plattform für aller Musiker aus der Region, sich einem großen Publikum zu präsentieren. Im Fokus stehen dieses Jahr zudem Inklusionsprojekte und Projekte, die die Integration von Migranten fördern wie beispielsweise das Projekt der Braunschweigischen Landschaft "Weltklänge an der Oker". Ergänzt wird das Angebot durch Workshops und Mitmach-Angebote sowie Informationsstände regionaler und landesweit tätiger Musikinstitutionen.

Den Auftakt macht ein musikalisch gestalteter Festgottesdienst um 10 Uhr in der Hauptkirche Beatae Mariae Virginis. Im Anschluss begrüßen die Schirmherren Landrätin Christiana Steinbrügge und Bürgermeister Thomas Pink die Gäste des 4. Regionalen Musikfestes auf der Bühne am Stadtmarkt. Von hier aus öffnet sich die gesamte Innenstadt mit zahlreichen kleinen und großen Spielstätten beispielweise im Bildungszentrum bis hin zum Seeliger Park, der Landesmusikakademie und dem Schloss. Bei vielfältigen Aktionen, Konzerten und Workshops kann man den ganzen Sonntag den Charme der Musik- und Fachwerkstadt Wolfenbüttel auf besondere Weise erleben. Mit dem Auftritt des MTV Blasorchesters um 20:30 Uhr auf der Bühne im Seeliger Park geht das 4. Regionale Musikfest zu Ende.

Gefördert wird das 4. Regionale Musikfest von der Stiftung niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Volksbank eG, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Stiftung Musikkultur Brauschweig, der Gertrud-Fricke-Stiftung und der Baugenossenschaft Wiederaufbau. Diese Unterstützung, die erst die Durchführung des 4. Regionalen Musikfestes möglich macht, unterstreicht zudem die Begeisterung, die ein solches Fest in der ganzen Region nicht nur bei den Musikerinnen und Musikern auslöst. Auch vor Ort unterstützen Unternehmen und Musikinstitutionen wie die Landesmusikakademie, das Bildungszentrum im Landkreis Wolfenbüttel, das Rockbüro Wolfenbüttel, das Musikhaus Schulte und das Restaurant Da Giovanni das Fest.

Wir danken unseren Sponsoren und Förderern: