Vlady Bystrov, Saxophonist und Komponist

Vlady, eigentlich Vladislav, Bystrov absolvierte an der Musikakademie St. Petersburg ein Klassik- und Jazzstudium, das er im 1994 mit dem Diplom als Master of Fine Arts abschloss. Während des Studiums spielte er im St. Petersburger Konzert-Sinfonie-Orchester Russland, in der Big-Band St. Petersburg und in dem St. Petersburger Saxophone Quartett, mit dem er seit 2004 wieder moderne russische Musik spielt.

Nachdem er sich 1994 in Deutschland niedergelassen hat, arbeitete er in zahlreichen experimentellen Projekten mit avantgardistischem Einsatz von Elektronik, Video, Tanz und Malerei. Er entwickelte ein Live-Elektronik-Setup, für das er zahlreiche Werke komponierte und in Solo-Konzerten „...für einen Musiker und Elektronik“ uraufführte. In der Saison 1997 bis 1999 war er am Staatstheater Braunschweig im Kinder- und Jugendtheater als Gastmusiker und Komponist engagiert, wo er unter anderem für zwei Produktionen die Musik schrieb.

Im Jahr 2000 erhielt Bystrov von der Technischen Universität Braunschweig, Fachbereich Musik, einen Lehrauftrag für die Fächer Klarinette und Saxophon. Seit 2004 ist er Künstlerischer Leiter des Internationalen Forums für Elektro-Akustische Musik und Medienkunst neue_nacht. Für sein, von ihm entwickelten Live-Elektronik Setup, wurden zahlreiche Werke komponiert und in Solo-Konzerten „...für einen Musiker und Elektronik“ von ihm uraufgeführt.

Video


André Bartetzki: III

Duo Letov-Bystrov "Introspektive"
Vlady Bystrov
Fotostrecke (4 Bilder)


Vlady Bystrov
Varrentrappstr. 14
38114 Braunschweig
Tel.: 0531 / 577463
www.bystrov.de
www.neue-musik-bs.de