Musikregion Braunschweig

Schon gehört? Zwischen Harz und Heide klingt es gut!

Rosa Krüger mit Turbine (Anne König)
(Anne König)

Die Region Braunschweig steht für eine lebendige Musikkultur – in all ihren Facetten. Neben etablierten professionellen Orchestern, Ensembles und Musikfestivals zeichnet sich die Region vor allem durch ihre reiche Laienmusikkultur aus und das Engagement einer Vielzahl von Menschen.

Und nicht nur auf der Bühne spielt die Musik eine Rolle: Im Laufe der letzten Jahre ist die Region Braunschweig mit der Bundesakademie, dem Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) und der Landesmusikakademie mit ihren Standorten in Wolfenbüttel zu einem deutschlandweiten Zentrum für die Vermittlung von Musik und Weiterbildung geworden. Hier wird experimentiert, es werden neue Formate erprobt und damit permanent zur Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung in der Musikkultur in der Region und über ihre Grenzen hinaus beigetragen.

Kontaktstellen Musik

Ein Kooperations- und Vernetzungsmodell für das Musikland Niedersachsen

Landesmusikrat Niedersachsen

Mit dem Förderprogramm „Kontaktstelle Musik" hat der Landesmusikrat Niedersachsen seit 2002 Neuland betreten und die regionale Musikkultur in das politische Bewusstsein der Städte, der Landkreise und des Landes gebracht.

Konzerte der Musikvereine und Chöre, Musikunterricht und Ensembles an allgemein bildenden Schulen, Musikschulen in ihrer vielfältigen Arbeit, Kirchenmusik in Gottesdienst und Kirchenkonzerten sowie viele andere Events von Konzertveranstaltern und Bands prägen die Musikkultur in den Städten und Gemeinden. Doch häufig arbeitet jeder für sich: Möglichkeiten gemeinsamer Nachwuchsförderung bleiben ungenutzt, Erleichterungen in der musikpädagogischen Arbeit durch Kooperationen werden noch nicht genügend ausgeschöpft.

Das Kooperationsmodell „Kontaktstelle Musik“ befördert die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen, Verbände und Vereinigungen in den Regionen Niedersachsens; es bringt Partner der Musikkultur in „Kontakt“ und unterstützt sie bei der Entwicklung gemeinsamer Aufgaben und Zielvorstellungen. 32 Kontaktstellen Musik sind zurzeit landesweit ins Leben gerufen worden und haben sich in ihren jeweiligen Regionen / Landkreisen etabliert und sorgen für die Möglichkeit, dass Singen und Musizieren wieder an Kinder herangetragen, Erwachsenenfortbildung geleistet oder gemeinsame Veranstaltungen organisiert werden können.