Terminübersicht

Uwe Kropinski solo

4. Braunschweiger Gitarrentage

Der in Berlin lebende Gitarrenvirtuose und Komponist Uwe Kropinski fasziniert seit Jahrzehnten durch seine breit aufgestellten Spielarten und bereits allein hierdurch kann er keinem speziellen Musikgenre zugeschrieben werden, sondern ist auf allen erdenklichen Pfaden unterwegs.
In seinen Solokonzerten auf den spezialangefertigten 39-bündigen Instrumenten des Gitarrenbauers Theo Scharpach, der u. a. auch Al di Meola, Steve Howe und Philip Catherine zu seinen Kunden zählt, sind vorwiegend Eigenkompositionen zu hören. Grenzüberschreitende Improvisationspassagen, irische und spanische Melodien und Rhythmen, perkussive Stücke, zeitgenössische Werke, aber auch Rockklassiker wechseln sich ab. Man darf sich überraschen lassen, welches musikalische Spektrum in Braunschweig auf dem Programm steht.
Kropinski begann mit 14 Jahren Gitarre zu spielen und studierte klassische und Jazzgitarre an der Berliner "Musikhochschule Hanns Eisler". Die Berliner „taz“ schrieb: "Kropinski ist kein Gitarrist, der Mann ist eine Gitarre!" und Alexander Schmitz schrieb in einem Porträt über ihn: „…und was er mit seinen Gitarren so alles anstellt, ist auch nicht das, was man gemeinhin erwartet. Uwe Kropinski, einer der profiliertesten Akustikgitarristen und unter denen sehr wahrscheinlich der individualistischste überhaupt, macht ständig neugierig. Und vor allem: Er verblüfft, und zwar nicht nur das Publikum, sondern Kollegen vom Fach ebenso. Dass Pat Metheny gesagt hat, er könne kaum begreifen, was sein deutscher Kollege mit seiner Gitarre so alles anstellt, ist ja ein Kompliment der besonderen Art.“


Termin: Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (17.08.2019 )
Ort: Roter Saal, Schlossplatz 1 in Braunschweig
Web: http://www.adticket.de/Uwe-Kropinski-4.- ...
Eintritt: ab 13 €, Ermäßigung verfügbar

zurück zur Suche