Terminübersicht

Sommernachtsträume!

10. Internationale Orgelwochen Königslutter

Matthias Havinga (Amsterdam, Niederlande)
Werke von Bach, Mendelssohn, Alain

Matthias Havinga (*1983) ist Konzertorganist und Pianist, Professor für Orgel am Conservatorium van Amsterdam, liturgischer Organist an der Oude Kerk Amsterdam und Organist an der Koepelkerk in Amsterdam. Als Student von Jacques van Oortmerssen erhielt er sein Master of Music Diplom summa cum laude am Amsterdamer Konservatorium, an dem er ebenfalls seine Klavierstudien bei Marcel Baudet abschloss. Darüber hinaus studierte er Kirchenmusik am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Jos van der Kooy.
Havinga ist Preisträger diverser internationaler Orgelwettbewerbe und führt eine internationale Karriere fort. Er spielt Konzerte an renommierten Konzerthäusern und Kirchen in Europa, Russland, USA und Südamerika. Häufig tritt er als Solo-Organist mit berühmten Chören und Orchestern auf wie zum Beispiel dem Nederlands Kamerkoor und dem Radio Filharmonisch Orkest. Neben seiner Tätigkeit als Professor für Orgel am Conservatorium van Amsterdam gibt er Meisterkurse in aller Welt. Seine CDs "J.S.Bach: Italienische Konzerte", "Passacaglia", "Dutch Delight" und "Mendelssohn - Organ Works" erschienen bei Brilliant Classics, wurden von den Hörern begeistert aufgenommen und erhielten sehr gute Kritik.
Havinga ist auch als Pianist solistisch tätig, genießt es aber darüber hinaus besonders, mit Sängern und Chören zusammenzuarbeiten. So tritt er immer wieder mit Ensembles wie dem Nederlands Kamerkoor auf.
Matthias Havinga deckt zwischen Mittelalter- und zeitgenössischem Orgelmusik-Repertoire möglichst alles ab. Er kombiniert die Orgel auch gerne mit anderen Instrumenten. Gemeinsam mit der Blockflötistin Hester Groenleer gründete er ein Duo, das anspruchsvolle Programme für diese Kombination von Instrumenten erstellt.


Termin: Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (18.08.2019 )
Ort: Kaiserdom Königslutter
Veranstalter: Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz
Vorverkauf/Info: Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich sowie im Vorverkauf im Internet oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen in der Region.
Eintritt: 10 €

zurück zur Suche