Organum - ein Kinderorgelprojekt

Ein Musikvermittlungsprojekt zum Themenjahr 2010 „Kultur – Stadt – Technik“

Fotostrecke (2 Bilder)

230 Kinder bringen ein Instrument zum Klingen. Nicht irgendein Instrument, sondern die „Königin“ aller Instrumente: die Orgel! Und weil nicht alle Kinder am Spieltisch der großen Orgel in der Wolfenbütteler Hauptkirche Platz finden, bringen sie ihre eigenen Orgeln mit. Kinderorgeln eben. Selbst erfunden, entwickelt und gebaut. Ganz bunte und verrückte Instrumente sind darunter: eine Klang-Dino-Orgel, Flaschen- und Wasserorgeln, ein Klangkicker und Glockenrad, eine Papierorgel, Schlauchtrompeten, eine Wort- und Ballorgel... Orgelregister, die man so noch nie gehört hat.

Am 3. Oktober werden die Kinderorgelkreationen in der BMV Wolfenbüttel zur Schau und zu Gehör gebracht. Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Uraufführung von „klängsgiving“, einer Komposition von Franz Leander Klee, an der alle Kinder, ihre Instrumente sowie die große Kirchenorgel beteiligt sind. Das Werk bildet eine musikalische Brücke zwischen dem Vergangenen und dem Jetzt. Dabei schlüpfen die Kinder in die Rolle von Klanggeistern, die uns als Lotsen durch die Geschichte führen. Orgelbauer werden bei der Arbeit belauscht. Der Nachhall längst verklungener Orgeltöne schwirrt durch den Raum und wir hören die geheimnisvolle Sprache der Orgelpfeifen untereinander.

Als ein Konzert von Kindern für Kinder konzipiert, sind vor allem die jüngeren Klangforscher und -entdecker mit ihren Familien eingeladen, gemeinsam den Lotsen, den Klanggeistern, zu folgen und sich ganz in die Kinderorgelwelt einzulassen. In Kurzinterviews erfahren sie mehr über den Verlauf des Projekts und darüber, was die Kinder an der Orgel und ihren eigenen Instrumenten so fasziniert. Bereits eine Stunde vor Konzertbeginn, um 16 Uhr, besteht die Möglichkeit in einem Rundgang die entstandenen Klangkörper aus der Nähe zu betrachten.

Das Konzert bildet den Abschluss des Projektes „Organum – Wolfenbütteler Kinderorgeln“, bei dem sich Kinder über ein halbes Jahr lang mit der Orgel auseinandergesetzt, Orgeln besucht und deren Klangmöglichkeiten kennengelernt haben. Ausgehend von der komplizierten Funktionsweise der Orgel haben die Kinder eigene Instrumente mit neuen Klangregistern entwickelt und Miniaturkompositionen kreiert.

Die teilnehmenden Kinder stammen aus insgesamt neun Grundschulklassen der Region. Unterstützt wurden sie von einem Dozententeam um den Konzertpädagogen Christian Zech sowie von ihren Lehrern und Eltern.
Aus Wolfenbüttel sind beteiligt die GS Karlstraße, Harztorwall, Wilhelm-Raabe und die Peter-Räuber-Schule. Aus Braunschweig nehmen teil die GS Gliesmarode sowie die Hans-Georg-Karg GS im CJD Braunschweig.

Das Abschlusskonzert findet statt am 3. Oktober 2010 um 17 Uhr in der Hauptkirche BMV Wolfenbüttel (Kornmarkt, 38300 Wolfenbüttel).

Kulturstadt Wolfenbüttel e.V.
Rathaus, Stadtmarkt 7
38300 Wolfenbüttel
Telefon 05331/86279
Fax 05331/867889
E-Mail geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Webseite www.kinderorgel.de